Monsters

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Dies ist die Urversion von Monsters aus dem Jahre 2005.
Es ist einer der wenigen Titel, die später mehrmals neu erfunden wurden. . .
(Siehe auch Text zu Galeere . . . ) Bedrückend, düster, unheimlich . . ..

Galeere -Vers. 1 + 8

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

. . .als wir noch nicht wussten, dass die “BuDu-Reise” uns zum
definitiven Bekenntnis zum Prozess führt, dachten wir noch in Songstrukturen.
Geleitet hat uns dabei die Idee das gleiche Thema immer neu zu erfinden.
Dies ist ein Dokument dieser Suche aus unserer Anfangszeit.
Die Urversion und eine zweite Version, die sich lohnt bis zum Schluss zu verfolgen,
denn da “säuft die Galeere ab”. . .
Unter “…mehr” gibt es 6 weitere Versionen.
mehr. . .

Can YOU hear . . ? Vers.1 + 5

Can YOU Hear-1

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Can YOU Hear-5

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

. . .das mit Lautstärke kein besseres Verständnis zu erlangen ist, ist zwar bekannt,

wird in Momenten emotionaler Erregung nicht selten vergessen. . .

Can YOU Hear-1 ist die Urversion. Es ist einer der wenigen Titel, die später mehrmals neu erfunden wurden. (Siehe auch Text zu Galeere . . . ) Unerträglich, düster, unheimlich . . . Unter “…mehr” gibt es 3 weitere Versionen . . . eine Rockversion, eine “triefend leidende” usw.

mehr. . .

Strange Brew

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

In a known mind

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Wenn du tust, was du immer tust, bleibst du der, der du immer warst. . !

Creepy

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

 

Hours after midnight

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Die Zeit, in der die Welt ruht, ist so zwischen 1:00 und 5:00.
Doch Einer streift heimatlos durch die nächtlichen Strassen. . . es regnet und ist kalt.
Im Magazin des Revolvers sind sechs Kugeln. . . unterwegs begegnet der Mann seinem Gewissen und deswegen sind nach seiner Heimkehr noch alle Kugeln im Magazin.

The bible

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Aus dem “Bratschennebel” erhebt sich langsam, aber stetig deutlicher werdend eine Stimme, die im weiteren Verlauf immer wütender wird. Der Grund : Man spricht nicht mehr über Gott, um nicht als naiv angesehen zu werden . . .dabei ist Gott doch eine viel bessere Idee, als der real existierende Irrsinn, an den die Meisten glauben. . .
Durch den ganzen Mißbrauch, der in Gottes Namen getrieben wurde, noch den Kern erkennen zu können, wird einem ja nicht gerade leicht gemacht. . .
Ob es den “Garten”, von dem der Sänger singt nun gibt oder nicht, bleibt ungewiss . . .gewiss ist, dass den Garten nicht gesucht zu haben, ein schwerer Fehler wäre !

Dispair

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Eine ( geloopte ) Stimme aus dem Off hypnotisiert den Hörer und erzeugt eine bleischwere Melacholie, von der sich die Leadstimme zu befreien versucht. Tragischerweise ohne Erfolg. Inhaltlich geht es um den Schmerz misslungenen Begehrens . . .

NSAMAD

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Der größere Teil der gesungenen BuDuClan-Texte ist ja meist nur in den Hooklines verständlich. . . hier eine Ausnahme.
Ich habe den Text abgelauscht und geringfügig verändert.

NSA+MAD

FBI and NSA – keep their secrets locked away
Edward Snowdon blew them all about
Edward you are brave – you are so brave !

Sleep well and deep – you all

BND and MAD – listen to whatever you say
if you don`t know why am I – getting in this rage
imagine that your diary – is spread into the
world wide net

See them coming from behind
sowing – fear and jealousy

Worldwide people start to band
together to be one and to resist
to get out of the mist
Arabia Lybia, Italy, Berlin, Hamburg – here and now

but see how soft and sweet they are –
but see how soft and sweet they are

Peaceful people in a crowd
are something like a herd
they wanted to bring a stone to roll
but then they`re casting the first stone
they`re casting the first stone
casting the first stone –they`re casting the first stone!

oh, so soft and sweet they are
soft and sweet they are
soft and sweet they are

See the crowd has found
the beat is getting strong
so many people are convinced
so many can`t be wrong
so many can`t be wrong -so many can`t be wrong

I watched what was going on
and knew the crowd was right
but felt it`s getting violent
protest becoming fight. . . .

Come on Madeleine lets go
Come on Madeleine lets go
Come on Madeleine lets go
Come on Madeleine lets
Madeleine lets make love – not war !
I want to hear the rhythm of your heart
not that beating – that beat is much to hard
I want to hear the rhythm of your heart
not that beating – that beat is much to hard

Moon

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Spheres

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

You`ll never be

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Düster und unheimlich schleicht sich der Bass in die Szene, die immer bedrückender wird und zum Schluss zu bleischwerer Lähmung führt. Der Widerstand dagegen bleibt erfolglos. . .

It sucks !

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Kaum zu glauben, das dies alles gleichzeitig und live entstanden ist. Von den ursprünglichen 36 Minuten sind 18 Minuten “Konzentrat” übriggeblieben. Ob das Thema “totgeritten” oder zum “Schillern” gebracht wurde, möge Jeder selbst beurteilen. Für meine Ohren, bleibt es spannend bis zum letzten Ton ( der uns m.E. besonders gut gelungen ist ).
Sehr langsam erwacht ein Monstrum, erhebt sich schwerfällig und setzt sich dumpf und instinktgesteuert in Bewegung. Martialisch stampft das Vieh durch das Stück und walzt alles nieder, das sich ihm in den Weg stellt . . .da bleibt nur die Flucht, von der hier erzählt wird.
Dieses Monster gibt es auch in uns ( vorausgesetzt es gibt in uns noch eine Sau, die herausgelassen werden kann. . . ). In dieser Beziehung ist Flucht allerdings keine Lösung, sondern nur Verlängerung der Qual !
“meet your monsters. . .they`re your friends !” siehe (bzw. höre ) Monsters
Ich möchte an dieser Stelle auf einen neuen Text hinweisen. “BuDuDuBuDaDa” – zum 100 Geburtstag von dada.

You gotta love your fear

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Was für ein Titel. . .

Perceive

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Gemein, wie das Böse sich ganz allmählich und heimtückisch anschleicht und immer aggressiver werdend das Helle verdrängt und schließlich dominiert. Wenn für Andere der “Glaube an das Gute” nicht Bekenntnis ist, sondern nur als “naiv” empfunden wird, kann sowas schon mal passieren. . . aber das Gute nicht gewollt zu haben, wäre ja ein fataler Fehler.

Die brüllende Lautstärke, in der dieses Stück live entwickelt wurde, machten es zur Herausforderung, diese schwere, gewaltige Soundwalze wenigstens etwas transparent zu machen.

In gänzlich anderer musikalischer Form wurde das diesem Stück zugrunde liegende Erlebnis zuvor in einer Soloproduktion mit dem Titel : “Pack deine Sachen” auf redsongs.de zu Gehör gebracht.
Zu diesen Cut gibt es eine nähere Betrachtung unter “Gesang und Text”.
Soweit ich mich verstehen konnte, singe / schreie ich in “Perceive” in etwa folgendes :

 

Nightmare

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Frage : Warum etwas zu Gehör bringen, das man lieber nicht hören möchte . . ? Antwort: Weil die Angst, die man uns einzujagen versucht, schnell wieder rausgelassen werden muss, damit sie keinen Schaden anrichten kann. Es funktioniert ! Wie das musikalisch wahrgenommen wird, ist mir vollkommen gleichgültig !

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Question: Why plays BuDuClan, what most better do not want to hear . . ? Answer: Because it is better the fear to let go ( they want us to have ) before it can cause damage. It works! How this is musically to judge is for me totally indifferent !

Coming near

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Wem diese Atmosphäre gefällt, sollte sich “Hours after midnight” unbedingt anhören !

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Those who love the atmosphere in this song should also listen to “Hours after midnight” !

In the name of GOD

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Zu allerserst einen großen Dank an meine Mitmusiker für die unendliche Geduld beim gemeinsamen “weben” der atmosphärischen Anfangssequenz.
Fremd und mystisch kommt das Stück aus der Ferne . . . . . .gegen Ende verliert der Sänger dann vollkommen die Fassung : Wie kann ein Mensch im Namen Gottes ( oder irgendeines anderen Systemes ) töten . . ? Vor dem Hintergrund eines geloopten Engelsgesanges, schreit und schimpft da Einer ohne Punkt und Komma , um dann immer weiter schimpfend in der Ferne zu verschwinden (. . .und dort wahrscheinlich weiter zu schimpfen ; ). Das darf man sinnstiftenden Kontrast nennen !
Immer wenn Menschen die Eigenverantwortung Systemen überantworten, passiert es – von den Kreuzzügen über den Holocaust, bis hin zu den aktuellen Unmenschlichkeiten.

Ansage

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


. . .nun werden sie mal nicht politisch, hier !
Ein düsterer Gruß an “big brother” . . .
als Beweis, dass er erkannt wurde !
als Mahnung an sein Gewissen, weil er eine
unmenschliche Welt mitgestaltet,
als Fahne, die hochzuhalten der Mühe wert ist. . .
denn mit der Freiheit sterben alle guten Dinge !