Sleepwell 3 Versionen

Version 1

Version 2

Version 3

Lies

Listen to the noise


Diesen Cut muss ein längerer Text begleiten.
Zum Einen ist er so “verstörend”, dass selbst ich zunächst etwas fassungslos war,
zum Anderen zeigt er beispielhaft, den Werdungsprozess dieser merkwürdigen BuDuClanMusik…

. . . zum Text

Got a matter

To the light

Get your DaDa

Jeder braucht für sein Leben eine Prise DaDa
( wie Salz, damit das Essen schmeckt ! ; ). . .
und jeder, der im Netz von Glaubenssätzen, Denkmustern usw
gefangen ist, braucht es umso mehr . . !
Der gemeine Trick ist : Wer drin ist, merkt es garnicht !
Deswegen hier eine kleine Extraportion ; ) als Erinnerung daran,
dass DaDa jedem Leben besondere Glanzpunkte verleiht. . .
Das hier dringend DaDa gewollt wird, ist wohl spürbar. . .

Sisyphus


sisyphusJeden Tag das Gleiche . . .unablässig fällt der Staub, schmutziges Geschirr wächst zu Bergen, die Mülltüte wird immer praller, das Brot ist alle, usw. . . Routine ist gleichzeitig der größte Feind der Inspiration und der Boden auf dem sie wächst !

You`ll never be


Düster und unheimlich schleicht sich der Bass in die Szene, die immer bedrückender wird und zum Schluss zu bleischwerer Lähmung führt. Der Widerstand dagegen bleibt erfolglos. . .

Dreams you had

Aus der Hetze des Arbeitstages nach Hause gekommen, zieht man nicht nur die Schuhe aus, sondern auch das Korsett in das die jeweilige Funktion einen zwingt. . . . ob man dann zufrieden tiefer atmet, oder ob einem die Differenz zwischen der erlebten Wirklichkeit und den erträumten Vorstellungen den Atem nimmt, ist die Frage, die in diesem Stück gestellt wird.

Spit


Mit 2 neuen Cuts meldet sich BuDuClan aus der Sommerpause zurück. Nicht, dass inzwischen keine Musik entstanden wäre. . .ich bringe alljährlich einen Song von meinen sommerlichen Seereisen mit : ” Here I am “. Orientierungslos und verloren sucht das Stück sich selbst,
. . .bis ein Sound wie ein lästiges Insekt durch die Szene schwirrt,
alle Aufmerksamkeit beansprucht und das durch das Herumirren
verlorene JETZT zurückgewinnt

AHead


000-OneWay-2
AHead wankt hilflos zwischen Trauer und Wut hin und her. . .
Aushalten oder Aufbrechen. . .das ist hier die Frage.
Hier die Kurzversion ( 6:40 )

Hier die ungekürzte Sessionfassung für Genießer (13:48)

You promised


Über Jahre aufgebautes Vertrauen kann in einem einzigen Moment komplett zerstört werden. . . Wenn das geschieht, kommt immer erst die Trauer, dann die Anklage, die zur Raserei gesteigerte Wut und letztlich die Resignation. Du hast es versprochen . . !

No


Zwischen Wut und Verzweiflung taumelt das Stück. . .hier geht`s bergab !

Perceive


Gemein, wie das Böse sich ganz allmählich und heimtückisch anschleicht und immer aggressiver werdend das Helle verdrängt und schließlich dominiert. Wenn für Andere der “Glaube an das Gute” nicht Bekenntnis ist, sondern nur als “naiv” empfunden wird,kann sowas schon mal passieren. . . aber das Gute nicht gewollt zu haben, wäre ja ein fataler Fehler.
Die brüllende Lautstärke, in der dieses Stück live entwickelt wurde, machten es zur Herausforderung, diese schwere, gewaltige Soundwalze wenigstens etwas transparent zu machen.
In gänzlich anderer musikalischer Form wurde das diesem Stück zugrunde liegende Erlebnis zuvor in einer Soloproduktion mit dem Titel : “Pack deine Sachen” auf redsongs.de zu Gehör gebracht.

Zu diesen Cut gibt es eine nähere Betrachtung unter “Gesang und Text”.
Soweit ich mich verstehen konnte, singe / schreie ich in “Perceive” in etwa folgendes :