Affentheater (+Video)

3Affen2SWDuhttp://buduclan.de/music/music1/mp3/Affentheater-Ses233-021114-M-Audio-MasOz-Tri-End-Lim.mp3 Ist uns doch in der letzten Probe ganz zum Schluss noch so ein
roher, blutiger Punk einfach aus dem Ärmel gerutscht. . .
Pfui . . ! möchte man sagen, wie frech das hingerotzt ist.

Das Video verrätselt . . . Wer nichts sieht und hört und auch nicht spricht, muss sich fragen, was das Ganze denn soll. . .und wenn einer was von den besungenen Gärten versteht, dann sind es die Affen ! Aber selbst die sind dem Konditionierungswahn unterworfen worden und müssen nun erst wiederlernen, was sie eigentlich schon längst wussten. . .völlig verdeht ! http://buduclan.de/wp-content/video/Affentheater.flv

P.Unk

http://buduclan.de/music/music1/mp3/P.Unk-Ses227-270514-M-MasOz.mp3 P. Unk ist der Bruder von F.Unk. Sie entstammen der Linie von R.Ock und J.Azz, sind aber viel wilder als diese – besonders P. Unk !

PunkT


. . .da schwirrt ein Hornissenschwarm durch die Szene . . .
Penertrant und nicht totzukriegen nervt er sich durchs Stück !
Mit viel Geschrei und Gitarrengelärme, wird er nach 10
minütigem Kampf dann doch zum weichen bewegt.

Nasty girl

Nasty girl-01

Hello, my name is Anastasia – you can call me Nasty ! Darf ich Vorstellen . . ? Unser Groupie !
Sie ist “digital”. Ich fand sie in der digitalen Wolke, die uns umschließt wie die Athmosphäre. Ein geniales Foto aus den Urzeiten der Fotographie, als die Wirklichkeit noch schärfer war, als das Fernsehbild und Photoshop nicht nötig war, weil das Bild überzeugt. Ich habe es adoptiert, um den “kleinen Tick Wahnsinn” zum Ausdruck zu bringen, der manchmal die BuDu`s umtreibt.
Die Inspiration ging vom Bild aus, dann wollte der Text dazu, dann folgt irgendwann die Musik ! ( BuDu rückwärts = dann wieder normal . . .oder ? ; )
Zum ersten Mal ( in unserer nunmehr 15 jährigen Bandgeschichte ), wird hier der Versuch gewagt, von einem fertigen Text auszugehen…
Sowohl das Vorgehen, als auch die Struktur sind ausnahmsweise so konventionell, wie es nur sei kann. “Nasty girl” wurde von mir einstimmig zu unserer Muse gewählt ( vorrausgetzt, sie beschränkt sich während der Proben zukünftig wieder auf das Tanzen . . .statt wieder, während das Stück dem Höhepunkt zustrebt, wahllos die Stecker herauszureißen, weil sie sich für einen Moment mal nicht genug beachtet fühlte. . . ).
Sontext ohne Song
Wie ich Anfang diesen Jahres versprochen habe ( siehe “Nasty lovesong” ),
gibt es jetzt “Nasty-Lovesong Nr 2” : “Nasty girl”
In meinem Kopf ist es so präsent, dass ich es schon
fast hören kann . . .
Ein rotzfrecher Punk, ausnahmsweise mal mit richigem Refrain.
Irgendwann werdet ihr es auch hören . . .
“I scratch and I bite”

I`m a silly little thing
I`m prude, but sometimes nearly nude
you can`t rely on me
cause I`m free-cause I`m free-cause I`m free

I know some vicious game
but I´m not to blame
cause the thought that`s in your head
is so bad-is so bad-is so bad

I scratch and I bite – nasty girl !
I seduce and exite – you uh uh !

I`ll never be polite
Riff
I`m mean and I`m bad
cause no one gave me back the love
that I had– that I had- that I had

I`m a delicate girl
but I scratch and I bite
and if you get to close to me
you will see -you will see -you will see

I scratch and I bite – mean, mean girl !
I don`t let you in, but invite – mean, mean girl !

I am groupie of this band
their music is just crap, deafening noise
and pointless stuff
– but I like it wild and rough

mostly I am mean – but 10% sweet
cause sometimes I make up
than I`m sweet- I`m so sweet– I`m so sweet
and seduce the band to change the beat
than they go – than they go – than they go

I scratch and I bite – mean, mean girl !
I don`t let you in – but invite – mean, mean girl !

see the madness in my eyes
– it`s not a show – no disguise
it is real and it`s true
and now this madness comes to you !
comes to you comes to you comes to you

All alone


Wir sind niemals alleine, weil wir alle immer ein Teil des Ganzen sind und bleiben. Wenn uns diese Verbindung verloren geht, kann es sein, dass wir uns alleine fühlen. . . dann ist es sebst im Paradies nicht wirklich schön… und, wer da zur Hölle gehen soll, weiß ich gar nicht ganz genau, denn ich kenne keinen, dem ich das wünschen würde.

Cmeh

Wie meistens beginnt es ganz entschlossen unentschlossen. . .
Ein Banjo krakelt zunächst komisch bis atonal durch die
Gegend, bis es seinen Weg gefunden zu haben glaubt. . .
doch dieser Weg führt direkt in den Underground. . .
erst nur bedrohlich, dann aggressiv, geht es in rasender Fahrt
nur noch bergab. . . Fahr mit, aber halte dich gut fest !

Dubdubdeida


Hörst Du den Zug kommen . . ? . . .oder ist er schon abgefahren . . ? . . .oder entpuppt sich gerade das “Licht am Ende des Tunnels” als Fahrlicht eines entgegenkommenden Zuges ? Da steckt einer sarkastisch dem Schmerz die Zunge heraus ! Vermeidest du den Schmerz, verunmöglichst du die Lust. . !

Weird- ( The blue in the garden )

Ob es als Qualität empfunden wird, wenn 3 erfahrene Musiker,
die mehr als 3 Akorde kennen sich auf diese beschränken und
unvermittelt frischen, blutig-rohen Punk spielen, wie sonst nur
Jugendliche es können , mag Jeder selbst beurteilen.
Das kam so . . .
Hardy erzählte vorher von seinem Versuch, gerade aufbrechende und
sehr blaue Krokusse zu fotografieren und seinem Erstaunen, dass
das die kleinen, blauen Spitzen unvermittelt und komplett verschwanden,
als er auslösen wollte, weil die Sonne sich zurückgezogen hatte. . .

Es fängt ganz “harmlos” an. . .doch dann “punkt” es fast unvermittelt los,
dreht vollkommen ins Atonale ab, fängt sich dann wieder im Tonalen,
parodiert das Thema und endet ratlos und unentschlossen. . .